Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ga:help:quicksms

QuickSMS » Versand

Box „Alarm An“ mit Rufnummerneingabe

Neben der Massenversendung fixer Dispositive wird auch die Alarmierung dynamischer temporärer Listen (Quicklist) sowie einzelner, freier Nummern unterstützt. Dies erfolgt analog zur Alarmierung von Gruppen und Listen.

Als Abweichung zur Massenalarmierung fehlt hier die Feedback-Funktion und es sind in der Box „Alarm An“ keine Listen / Gruppen zur Auswahl.

Anstelle dessen kann hier die Quicklist oder ein freies Rufnummernfeld, welches je nach Aufruf vorausgefüllt ist, alarmiert werden.

Zudem kann hier ausgewählt werden, ob eine Alarmierung die per Sprachanruf hinterlegt ist, bei einer QuickSMS an eine Mobilnummer als SMS alarmiert („an Handy als SMS senden, sonst anrufen“) oder ob diese, wie hinterlegt angerufen werden soll („immer anrufen“).

Aufruf über Menü

Beim direkten Aufruf der Seite QuickSMS Versand über das Menü muss die Zielrufnummer manuell eingegeben werden.

Aufruf über Lesezeichen

Die Lesezeichen aus der Mitgliederverwaltung befinden sich analog zur Massenversendung in der Box „Alarm an“.

Ein Klick auf den Namen führt in der Massen und QuickSMS zu einer neuen QuickSMS und füllt die Zielrufnummer mit der im Lesezeichen hinterlegten Nummer. Ein Klick auf das Sternchen öffnet die Lesezeichenverwaltung.

Aufruf über Listen / Gruppen / Quickload

Ist die Zielrufnummer in einer Liste oder Gruppe vorhanden, so kann man diese über die Funktion „QuickSMS“ in der Mitgliederverwaltung oder Quickload in den QuickSMS Versand laden.

Über diesen Weg wird die Zielrufnummer im QuickSMS Versand vorausgefüllt.

Wird der Teilnehmer über die Funktion „Vcard“ in den QuickSMS-Versand geladen bleibt die Zielrufnummer leer und wird zusammen mit dem Teilnehmer als Vcard zum Versand angeboten.

ga/help/quicksms.txt · Zuletzt geändert: 2020/03/24 11:14 (Externe Bearbeitung)